Digitalisierung an Hochschulen?

Digitale Buch-Lizenzen? Vorlesungsaufzeichnungen? WLAN im Hörsaal? E-Learning? Open Access? 
Fehlanzeige!

Und auf dieser Grundlage sollen Student*innen an Hochschulen zu mündigen Bürger*innen werden, die auf die digitale Zukunft vorbereitet sind? Es braucht eine langfristige Finanzierung für gute Infrastruktur, Software und Fortbildungen. Dabei muss gute Lehre im Mittelpunkt stehen und genügend Raum für kritische Reflexion gegeben sein. Digitalisierung muss bestehende Lehrangebote sinnvoll ergänzen. Sie ist kein Ersatz für Lehrkräfte! Digitalisierung in der Bildung bietet viele Chancen, für die jedoch gute Grundlagen geschaffen werden müssen. Dafür reicht ein DigitalPakt und die aktuelle Hochschulfinanzierung nicht aus – weder an Schulen, noch an Hochschulen!

Aus Projektmitteln finanzierte Pilotprojekte müssen jetzt in die Grundfinanzierung übernommen werden und flächendeckend etabliert werden!